In dieser Ausgabe

EDP Sciences nutzt EM für neue Open Access-Journale

Endocrine Press Books setzt auf EM

NGO Practical Action verwendet Workflowlösungen von Aries

Auf zur EEMUG und PMUG 2014!

Aries-Kunden aktivieren ORCID-Feature in EM

Version 11.0 enthält FundRef-Integration – aktuell Anmeldung für Beta-Tester

Editorial Humors

Treffen Sie das Aries-Team

Wussten Sie schon?

 

 

Newsletter anfordern

E-Mail:

For Email Marketing you can trust

Dezember 2013

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

APCs (Article Processing Charges) hört sich eigentlich nach einem einfachen Verfahren für wissenschaftliche Open Access-Publikationen an. Ein jüngst veröffentlichtes white paper des Copyright Clearance Center (CCC) belegt jedoch, dass die Dinge rasch komplizierter werden, wenn Aspekte wie Mitgliedschaften, Artikelguthaben, Bereitstellungsmuster oder institutionelle Festpreiskonzepte ins Spiel kommen – ganz zu schweigen von den Herausforderungen, die Lizenzierung und Steuerveranlagung mit sich bringen!

Glücklicherweise hat Aries eine API (Application Programming Interface) entwickelt, mit deren Hilfe führende Zahlungsverarbeitungsdienste wie z. B. RightsLink® von CCC die APC-Verarbeitung in Editorial Manager® nahtlos unterstützen und dabei gleichzeitig den redaktionellen Zeitschriften-Workflow von der Komplexität abschirmen, die das jeweilige Geschäftsmodell mit sich bringt. Mehr hierzu erfahren Sie beim Besuch des User Group Meeting in London im nächsten Monat.

Mit freundlichen Grüßen
Roswitha Nottebaum
Niederlassungsleiterin
Aries GmbH & Co. KG
Langenfeld / Rheinland

Telefon: +49 (0)2173 27018-77
[eine Nachricht zukommen lassen]

EDP Sciences nutzt EM für neue Open Access-Journale

EDP Sciences, bereits seit 2008 ein wichtiger Aries-Kunde, verwendet das Einreichungs- und Peer Review-System Editorial Manager künftig auch für seine neue Open Access-Dachmarke EDP Open.

Schauen Sie sich gern einmal folgende EM-Einreichungssite des EDP Open-Journals Parasite an: http://www.editorialmanager.com/parasite/.

Endocrine Press Books setzt auf EM

Die renommierte Endocrine Society hat sich ganz aktuell für Editorial Manager entschieden, der bei dortigen Publikationen künftig für das Workflow-Management von Buchveröffentlichungen zum Einsatz kommt. Die EM-Einreichungssite für Endocrine Press Books finden Sie unter: http://www.editorialmanager.com/books-submission/.

Zu anderen Anwendern, die EM für die Workflow-Verwaltung von Büchern einsetzen, zählen die American Academy of Orthopaedic Surgeons, American Public Health Association, American Society of Mechanical Engineers, LexisNexis, Lippincott Williams & Wilkins, National Council of Teachers of English und Springer.

NGO Practical Action verwendet Workflowlösungen von Aries

2013 hat Practical Action Publishing Editorial Manager und ProduXion Manager® für drei per Peer-Review qualitätsgeprüfte Journale eingeführt: Waterlines, FoodChain, und Enterprise Development and Microfinance. Vor 40 Jahren von E.F. Schumacher, dem Autor von "Small is Beautiful", gegründet, widmet sich Practical Action Publishing der Aufgabe, Armut durch weltweite Verbreitung von Wissen und Technologien zu mindern. Die Strategie, Praxis und Forschungspublikationen des Verlags wollen zur Diskussion anregen, die Fähigkeiten von Menschen verbessern und zu nachhaltigem Wandel beitragen.

Auf zur EEMUG und PMUG 2014

Editorial Manager- und ProduXion Manager-Anwender sind herzlich eingeladen, sich für die User Group-Meetings in London im kommenden Monat anzumelden. Nehmen Sie an Sessions über neue und künftige Workflow-Management-Technologien teil, folgen Sie den Ausführungen der Gastredner und vernetzen Sie sich mit Kolleginnen und Kollegen.

Zu den Themen der einzelnen Sessions zählen die FundRef-Integration, Gutachtersuche, journalübergreifender Transfer, redaktionelle Diskussionsforen, ORCID, APC-Verarbeitung, journalübergreifendes Reporting und vieles mehr. Zudem wird aufgrund der letztjährigen Rückmeldungen von Teilnehmern die Enterprise Analytics Reporting (EAR)-Session diesmal zeitlich und inhaltlich erweitert.

Hier können Sie die Veranstaltungsprogramme mit den Informationen zu Gastrednern und Sessions herunterladen und sich gleichzeitig registrieren:
16. Januar: PMUG oder EAR Session
17. Januar: EEMUG

Aries-Kunden aktivieren ORCID-Feature in EM

Aries Systems, ein ORCID-Partner der ersten Stunde und Sponsor, hat Editorial Manager und ProduXion Manager in das Verzeichnis integriert, so dass Publikationen nunmehr ORCIDs von Autoren, Koautoren, Gutachtern und Redakteuren akzeptieren.

Public Library of Science (PLOS), Springer und Wolters Kluwer gehören zu den Aries-Kunden, welche die EM-Funktionalität zur Unterstützung und Workflow-Anpassung eindeutiger Kennungen aktiviert haben.

Version 11.0 enthält FundRef-Integration – aktuell Anmeldung für Beta-Tester

Editorial Manager (EM) und ProduXion Manager (PM) Version 11.0,deren Beta-Tests Ende Januar beginnen sollen, bieten die FundRef-Integration.

FundRef ist eine standardisierte Taxonomie von Fördermittelgebern. Die EM/PM-Integration ermöglicht Autoren die einfache Auswahl ihrer Fördermittelquellen aus einer automatisch bestückten Liste.

Falls Sie am Beta-Test von Aries teilnehmen möchten, so schicken Sie bitte eine E-Mail an: info@editorialmanager.de.

Editorial Humors

Andere Editorial Humors-Cartoons erschienen bereits in vorherigen Newslettern.

Editorial Humors erscheint unter einer sogenannten Creative Commons-Lizenz, die den freien Nachdruck mit entsprechendem Hinweis erlaubt: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en_US.

Treffen Sie das Aries-Team auf anstehenden Konferenzen

Aries Systems besucht die folgenden Konferenzen. Falls auch Sie dort anwesend sind, schicken Sie uns doch bitte eine E-Mail, um vorab ein Treffen zu vereinbaren, oder schauen Sie einfach auf unserem Stand vorbei. 
   
28. – 29. Januar
APE 2014 - Academic Publishing in Europe 
Berlin

5. – 7. Februar
PSP 2014 Annual Conference
Washington, DC

24. – 25. Februar
Association of Subscription Agents (ASA) Annual Conference 
London

Wussten Sie schon? Journale können die Qualität des Peer-Reviews verbessern

In EM-Version 10.1 können Journale ihren Gutachtern den Zugriff auf CrossCheck-Ähnlichkeitsberichte für Manuskripte ermöglichen, die ihnen zugeteilt wurden. Das Aktivieren dieses Leistungsmerkmals kann dabei helfen, die Qualität des Peer-Reviews und der Manuskriptprüfung zu verbessern.

Wie unten gezeigt, gibt EM für das Manuskript eine Gesamtauswertung zu gefundenen Ähnlichkeiten und einen Link zur Einsicht des gesamten Berichts aus.

Falls Sie CrossCheck für Ihre Publikation nutzen möchten oder falls Sie für das Konfigurieren dieses Features Hilfe benötigen, so wenden Sie sich bitte an Ihren Aries-Kundenbetreuer, der Ihnen gern dabei hilft.


Editorial Manager, ProduXion Manager, and Commerce Manager are trademarks of Aries Systems Corporation. All other trademarks referenced herein are the property of their respective owners. © 2013, Aries Systems Corporation. All Rights Reserved.

Aries GmbH & Co. KG | Hauptstr. 47 | 40764 Langenfeld | Deutschland