Editorial Manager logo About Aries tabContact Us tabPartners Tab
 WER NUTZT EM FAQ PRESSE DEMO ANFORDERN STANDARDS EVENTS MEHR INFOS NUTZERTREFFEN EM FORUM PRODUXION MANAGER
imageKundenkommentare
Presse Information - 05. September, 2013
 

Editorial Manager® Presse Information


FREIGABE: Langenfeld, 05. September 2013
KONTAKT: Roswitha Nottebaum, Dr. Manfred Schumacher

Frankfurter Buchmesse 2013: Aries Systems zeigt neue Version 10.1 von Editorial Manager und ProduXion Manager

Produkttrends zielen weiter auf Integration von Drittlösungen, Komfort und Interaktion

Langenfeld, 5. September, 2013 - Aries Systems Corporation, ein marktführender Entwickler von Workflow-Lösungen für Wissenschaftsverlage, stellt auf der diesjährigen Buchmesse (Halle 4.2 / Stand L 88) das seit Mitte August weltweit ausgelieferte jüngste Release seiner cloud-basierten Workflow-Lösungen Editorial Manager (EM) und ProduXion Manager (PM) vor. Das Release bietet laut Angaben zahlreiche neue Features für noch mehr Nutzungsvielfalt, Komfort und Interaktion. Hierzu zählen Reviewer Discovery als neue Möglichkeit für Journale, rasch eine nach Relevanz sortierte Liste geeigneter Gutachter aus einer Datenbank mit 3,5 Millionen gepflegten Wissenschaftlerprofilen zu selektieren. Hinzu kommen u.a. die integrierte ORCID-Registrierung, verbesserte Diskussionsforen, URL-Einreichungsbestandteile, erweiterte CrossCheck-Funktionalität, das jetzt mögliche Editieren und erneute Verschicken von E-Mails oder in PM das Anstoßen automatisierter Produktionsaufgaben sowie die verbesserte Paginierung. Des Weiteren präsentiert Aries mit der Article Processing Charge (APC)-Management-Lösung von Copyright Clearance Center und der FundRef-Initiative von CrossRef zwei neue Kooperationen, deren Resultate in kommende EM-Versionen Eingang finden..

Das Reviewer Discovery-Feature integriert den ProQuest Pivot™-Service über eine API in Editorial Manager. Mit dem leistungsfähigen Tool, das Interessenten zurzeit für einen kostenfreien dreimonatigen Test zur Verfügung steht, lassen sich eingereichten Manuskripten automatisch Gutachter zuweisen, die passgenau aus einem externen Pool von über 3,5 Millionen gepflegten Wissenschaftlerprofilen ausgewählt werden. Hierbei wird aus übernommenen Manuskript-Metadaten ein digitaler „Fingerabdruck“ erzeugt, dieser mit den vorhandenen Wissenschaftlerprofilen abgeglichen und eine nach Relevanz sortierte Liste geeigneter Gutachter zurückgeliefert. Zum jeweiligen Gutachter können Redakteure biografische und bibliografische Details inklusive CrossRef ®-Links zu veröffentlichten Artikeln ersehen und den Kandidaten ihrer Wahl in die Aries-Datenbank laden, um ihn danach zur Begutachtung einzuladen.

Mit der integrierten ORCID-Registrierung bietet EM Autoren, etwa zur Eingabe der ORCID von Koautoren, einen bequemen Registrierungslink, über den sie die korrekte ORCID-Nummer identifizieren und aus der ORCID-Datenbank abrufen können. Ihren eigenen ORCID-Eintrag können korrespondierende Autoren selbst direkt aus EM heraus vornehmen und auch autorisieren. Dadurch wird ihr individueller Eintrag gesichert, so wie sie persönlich es bestätigt haben. Ebenfalls neu in Version 10.1 ist eine Option, mit deren Hilfe man statt Datenmaterial oder Videos nur URLs einreichen kann. Das heißt, große Dateien können an anderen Lokationen wie etwa Figshare, Dryad oder in Institutionellen Repositories (IRs) gespeichert bleiben und lassen sich trotzdem in den EM-Workflow einbeziehen.

Die integrierte CrossCheck-Plagiatsprüfung wurde dahingehend verbessert, dass Redaktionen die Ergebnisse jetzt ebenso Autoren und Gutachtern verfügbar machen können, um ihnen so wichtige Fingerzeige und Hilfestellungen zu bieten. Flexibler handhaben lassen sich nunmehr auch Diskussionen. Redakteure können zu einem Paper gleich verschiedene, simultan durchführbare Diskussionen starten, die sie mit unterschiedlichen Personen und Gruppen sowie zu unterschiedlichen Themen führen können. Erweiterungen in der neuen PM-Version, darunter das bereits erwähnte Anstoßen automatisierter Produktionsaufgaben nach einem Meilenstein oder erweiterte Paginierungsoptionen, runden den Reigen der Neuerungen ab.

In der Pipeline: APC-Management und FundRef

Ebenfalls zur Buchmesse vorgestellt werden zwei neue Kooperationen, die sich in den nächsten Releases wiederfinden werden. Hierbei handelt es sich einmal um ein nahtloses Article Processing Charge (APC)-Management in EM durch Zusammenarbeit mit Copyright Clearance Center. Diese Integration bietet Wissenschaftsverlagen, wie es heißt, eine übergangs- und reibungslose Methode zur Verarbeitung von Publikationsgebühren (APCs) in ihren Workflows und Anpassung an vorhandene und neue Open Access-Modelle.

Die zweite Kooperation, bei der es um die Integration der CrossRef –Lösung FundRef geht, macht eine standardisierte Taxonomie von rund 4.000 Fördermittelgebern verfügbar. Diese soll ab der EM-Version 11.0 als optionaler „Einreichungsschritt” verfügbar sein. Dann können Autoren ganz einfach Fördermittelgeber für ihr Manuskript selektieren. Journale können diesen FundRef-„Einreichungsschritt” laut Angaben mühelos je nach Artikeltyp sowie neuer und überarbeiteter Einreichung konfigurieren

Über Aries Systems
Aries Systems Corporation (www.editorialmanager.com) bietet Wissenschaftsverlagen weltweit neuartige Möglichkeiten zur umfassenden Bereitstellung von hochwertigem Content. Die innovativen und investitionssicheren Workflow-Lösungen des Unternehmens verwalten die komplexen Prozesse des modernen Print- und Elektronischen Publishing – von der Einreichung über die redaktionelle Verwaltung und das Peer Review bis hin zur Verwaltung während der Herstellung und zum Vertrieb in die Publikationskanäle. Vor dem Hintergrund der sich weiterentwickelnden Verlagslandschaft fokussiert sich Aries auf die Bereitstellung von Lösungen, die Wissenschaftler und Verlage bei der Entdeckung und Verbreitung von menschlichem Wissen unterstützen. In Deutschland ist Aries Systems seit 1997 durch die Aries GmbH & Co. KG mit Sitz in Langenfeld/Rheinland vertreten.

 
     
 


Editorial Manager, ProduXion Manager, Commerce Manager, DocuRights, Knowledge Finder and Enhancing the Power of Knowledge are trademarks of Aries Systems Corporation. All other trademarks referenced herein are the property of their respective owners.

 
link to more Resources link to More News link to home Link to Partners Link to Contact Us link to index.html link to About Aries